Wer wir sind:

Unser Verein wurde am 23. Mai 2017 in Ebikon gegründet. Da die Belange der Hundehalter immer mehr politisch und gesell­schaftlich vernachlässigt werden, die Gesetze aber fast Unmög­liches vom Hundehalter erwarten, sind wir der Meinung, ein Verein könnte da etwas Abhilfe leisten. Zweck des Vereins ist deshalb: Vermittlung von Informationen betreffs Hundehaltung – Förderung des guten Einvernehmens mit der Bevölkerung – Zusammenarbeit und Interessenvertretung gegenüber den Behör­den – Förderung freundschaftlicher Beziehung unter den Mit­gliedern – Betrieb eigener Webseite für Hilfestellung und Infor­mation zum Thema Hund.  

Was wir wollen:

Ursprünglich lancieren wir eine Petition für eine Hundefreilauffläche in Ebikon auf dem Risch Sportplatz Areal. Wir erwarten von der Gemeinde, dass diese einen Teil des Gebietes Risch (hinterer Drittel), oder ein gleichwertiges Areal, für einen Hundefreilauf zur Verfügung stellt – klar definiert als Hunde-Freizeitzone. Es ging uns dabei aber nicht darum, diesen Platz anderen Benutzern (Fussballclub, Jogger, Fussgänger etc.) streitig zu machen. Vielmehr wollten wir ein tolerantes Miteinander erreichen.

Wir hatten den Gemeinderat mittels eines Antrags aufgefordert, dass Risch-Areal auch wieder für Hunde zugänglich zu machen. (Immerhin bestand diese Toleranz mehr als 20 Jahre). Leider hat das der Gemeinderat kategorisch abgelehnt und sich auf, dass geltende Hundehaltergesetz des Kantons Luzern berufen. Auch eine von einer ehemaligen Kantonsrichterin erstelltes Gutachten, wonach die Gemeinde juristisch unserem Anliegen folgen hätte können, konnte den Gemeinderat nicht umstimmen und dass auch obwohl wir gegen 500 Unterschriften, für unser Anliegen, sammeln konnten.

Nach längeren und zähen Verhandlungen hat sich die Gemeinde damit einverstanden erklärt, uns Ihr Gelände hinter der Äbiker-Hötte zur Verfügung zu stellen. Die ausgehandelten Konditionen könnt Ihr hier einsehen.

Warum die Hundewiese für den Hundefreilauf wichtig ist!

Die Bewegung ohne Leine gehört zur artgerechten Haltung und ist in Ebikon an zentraler Lage sonst nicht möglich. Eine artgerechte Haltung ist zudem vom Tierschutzgesetz her zwingend gefordert.
Nur im Freilauf ist eine ausreichende Sozialisierung von Hunden möglich. Gut sozialisierte Hunde fügen sich in unsere Gesellschaft harmonischer ein.